Bush

Golden State



Ha- schonwieder...
...nein, das geht ok. Zum Zeitpunkt des Erscheinens wurde der Gitarren-Sektor von einem Melancholie-Brett regiert, dass hier zum Glück nicht ganz so penetrant ausfällt (für meinen Geschmack zumindest). Insgesamt zwar durchaus melancholisch, aber sie hauen es dir nicht ständig um die Ohren. Das rockt auf seine Weise sehr locker- und sowas finde ich zumeist in Ordnung.
Und siehe: Es sitzt auch Dave Sardy an den Reglern. Was er als Produzent tut, finde ich nicht immer gut, aber dies hier atmet auch einiges vom alten Barkmarket-Sound (wo ist nur diese große Band geblieben? Denn Mister Dave ist live auch sehr unterhaltsam zu sehen...)
Ich steh nicht auf Gold und Ansprüche in dieser Richtung, aber der Sangesbruder hat sich auch inzwischen schon wieder von Frau Stefani getrennt, wenn man den Gerüchten glauben darf ;-)
Anderer Meinung?