Mars Volta

Deloused In The Comatorium

The Mars Volta ist das Projekt von 2 ehemaligen At The Drive-In-Leuten, die mit Deloused In The Comatorium dem Retro fröhnen. Exhumiert wird hier der große, böse Prog-Rock- was bei anderen Leuten ein schlichter stilistischer Selbstmord wäre, klappt hier unverhoffter Weise. Mit der soliden Basisenergie des PostCore von At The Drive-In treten The Mars Volta ihre Zeitreise in die 70er an (jaa- das hat eine ganze Menge mit Yes zu tun...). Tricky Rhythmen, epische Strukturen, aber mit einem eher trashigen Sound, der ohne die Grundlagenforschung eines John Spencer nicht denkbar wäre- das rockt. Und tut auf diese Weise einiges, um die besseren Seiten dieser Kunst wieder ins Bewusstsein zu rufen.

Anderer Meinung?