Mutter

Europa gegen Amerika



Mutter scheinen nach Europa gegen Amerika ein wenig in der Versenkung verschwunden zu sein, obwohl sie zusammen mit den Hamburgern fairer Weise zu denen gerechnet werden können, die in den 90ern den Boden bereiteten, den die Helden & Co. heutzutage bestellen können.
Europa gegen Amerika markiert somit anscheinend den Schlusspunkt einer Entwicklung, bei der ich leider bekennen muss, zeitweise doch diffuse Vorurteile gegen diese Mutter gehegt zu haben.
Die hier nett wiederlegt wurden: Denn Mutter machen nämlich ganz im Gegensatz zur Hamburger Schule eine Menge Krach- sowas gefällt mir. Textlich schon in abstrakterer Richtung angesiedelt, bringen sie es aber fertig, das nicht so klingen zu lassen, dass du dir wie im Philosophie-Seminar vorkommst. Irgendwie...
...scheinen die hier mehr Spaß zu haben als die Hamburger. Wo dort in vergrübelter Schönheit gestorben wird ist das hier- Rock.(doch, doch). Und zwar der durchaus knirschenden Sorte. Konsequenter Weise kam das auch über What’s so Funny about (einen klassischen Indie) raus. Also: Respekt.
Anderer Meinung?