Sonic Youth

Rather Ripped

Blick zurück nach vorn- mit Rather Ripped tun Sonic Youth einen solchen und die einhellige Meinung auch von sozusagen unbeteiligter Seite ist: Es ist geglückt. Ich kann mich den Kinofreunden durchaus anschließen oder dem justmag. Sogar die Aktiengesellschaft laut hat das gemerkt.
Man muss es nicht so pathetisch formulieren wie dort, aber der Weggang von Postrocker Jim O'Rourke scheint Sonic Youth doch alte Leichtigkeit zurückgebracht zu haben. Die Spex vermeldet sogleich das beste Album seit Daydream Nation, das sehe ich nicht ganz so, verstehe aber warum: Rather Ripped macht einen gehörigen Schritt weg vom -je nun- altersweisen Songwriting, wie es auf Murray St. gepflegt wurde und rockt tatsächlich wieder deutlich mehr ohne alles andere gleich auf den Müll zu werfen. Und weil Sonic Youth diesen Schwenk so locker hinbekommen, wird Rather Ripped mit Sicherheit in den Jahresbestenlisten 06 weit vorn auftauchen.

Anderer Meinung?