Staind

Break the Cycle



Tja- Staind waren die gefeierten Nu Metal-Vorturner des Jahres...
wann war das doch gleich? ;-)
Positiv formuliert sind Staind im Emo-Segment angesiedelt- was gewisse Strategen offensichtlich prompt auf den Gedanken brachte, die (keineswegs geringen) melodischen Fähigkeiten des Sängers groß rauszustreichen. Raus kommt Herz-Schmerz-Core mit einem Balladen-Video das sogleich heavy rotation ging.
Da war ich beim vorsichtigen Reinhören durchaus überrascht, dass Staind auch recht dickflüssigen Sound fahren können. Gar nicht mal so unverdaulich.
Aber es rockt leider nur ansatzweise. Um nicht zu viele Bravo-Leserinnen zu vergrätzen geht das Schema: Erstmal rock krachen lassen, dann spätestens im Chorus Lautstärke und Dreck ganz raus, damit die gramzerfurchte Stimme dick genug rüberkommt.
Netter Versuch.
Anderer Meinung?