Stephen J. Malkmus

Stephen Malkmus

emi
01



Das letzte Lebenszeichen von Stephen J. Malkmus, der durch seine Arbeit mit Pavement in den 90ern einiges dazu beigetragen hat, das die Rockmusik ihr heutiges Gesicht bekommen hat.
Der Vergleich ist schon interessant: Stephen J. Malkmus bezieht sich kaum weniger deutlich auf Lou Reed/Velvet Underground als die Strokes, macht aber nicht halb so viel Getöse drumherum. Genau deswegen ist es für mich mal wieder große Musik: Weil Malkmus sowas weder vor noch nötig hat (warum können eigentlich nur Amis so lockere Musik machen?) Eine so freundliche Souveränität ohne Geltungssucht ist eigentlich nur bei den besseren Sachen von J.J.Cale zu finden. Er macht das einfach- sehr entspannter Rock’n'Roll und gerade deswegen tatsächlich Kunst.
Tolle Sache- aber was macht Herr Malkmus eigentlich heutzutage?
Anderer Meinung?